Detailansicht • Übersicht • Suchen • Bearbeiten • Eintragen


Sternenhimmel im Januar

06.01.2019, 10:14, von KP Haupt

PDF-Datei



Am frühen Morgen des 21.1. kann man die letzte innerhalb der nächsten 10 Jahre in Kassel sichtbare totale Mondfinsternis beobachten. In dieser Nacht ist Vollmond. Vor seinem Untergang tritt er um 4.34 Uhr in den Kernschatten der Erde. Aus der im Westen stehenden Vollmondscheibe wird immer mehr „ausgeschnitten“, bis er als schmale rötliche Sichel um 5.41 Uhr, dann allerdings recht tief stehend, ganz im Erdschatten verschwunden ist. Das rote Licht, das den Mond dann noch erreicht, ist Sonnenlicht, das durch die Lufthülle der Erde in den Schatten gelangt. Da das blaue Licht von unserer Luft aus den Sonnenstrahlen herausgestreut wird (deswegen haben wir blauen Himmel), kommt nur das rote Licht zum Mond durch. Aus dem gleichen Grund ist auch die am Horizont stehende Sonne beim Auf- oder Untergang oft rot verfärbt. Wenn der Mond gegen 6.43 Uhr aus dem Kernschatten austritt, sehen wir eine helle stetig wachsende Sichel, bis er dann durch seinen Untergang im Westen unbeobachtbar geworden ist.

Weiterlesen in der angefügten PDF-Datei.




*Spamschutz: Ersetzen Sie [at] durch @